Sol Invictus The last man

Gerade noch durfte ich sie live auf dem Prophecy Fest erleben und schon liegt mir das Vorabhäppchen des kommenden Albums Necropolis vor. Zwei Songs, acht Minuten Spielzeit und 100% Sol Invictus mit allen Pros und Contras kann man für kleines Geld erstehen. Auf auf.

"The last man" ist ein Song, der für alles steht, das ich am 29 Jahre alten Folkurgestein liebe: trotz Tony Wakefords konsequent suboptimalen Gesang (hoher Wiedererkennungswert trifft auf hohe Fehltonrate) verzaubert das Stück mit einer Magie, eine altertümliche Stimmung, mystische Einleitung durch Eilish McCracken, tolle Chöre, mühevolle Instrumentierung - kurz: ein wunderschönes Stück. "Your master`s voice" hingegen ist eines der vielen, viiiiieeeelen Stücke in der unendlichen Sol Invictus Diskographie, die man nach dem ersten Hören direkt zu den Akten legt. Als 7“ mit stimmungsvollem Coverartwork gewiß eine attraktive Bereicherung für Sammler, allen anderen Lesern rate ich aber, das Album Necropolis abzuwarten, denn dort wird der Titelsong enthalten sein und sich dann hoffentlich in einer Riege mit vielen weiteren tollen Stücken wiederfinden.

Facts:

Label:
Prophecy Productions

Mediatype:
Vinyl-Single

Genre:
Ambient / Classical / Folk

Review-Datum:
25.08.2016

VÖ-Datum:
12.08.2016

Leserwertungen:
1

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Horrschd

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Horrschd hat bereits 618 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne.Das Fazit von Horrschd zu diesem Review lautet: Das macht Vorfreude aufs kommende Album: toller Titeltrack! 2016-08-25 1 3,3

Tracklist:

01. The Last Man
02. Your Master`s Voice

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.416 Statistiken
Impressum