Geistform Sequentia 2.0

Zugeben muß ich ja schon, dass es der Spanier Rafael Martinez Espinosa ( jaja, die Spanier haben schon coole Namen am Start... ) aka Geistform auf seinem zweiten Album ganz schön krachen lässt. Beschreiben will ich den Sound mal mit "Noise Rythm Industrial Techno". Das sind nämlich die Elemente aus denen die Musik zusammengebräut wurde. Geht es am Anfang noch halbwegs gemäßigt zu, wird es mit zunehmender Spielzeit dann doch ziemlich brezzelig und es zischt, rauscht und kracht an allen Enden. Leider meiner Meinung nach zu krachig. Ebenso weiß ich aber, dass solcherart Sound teilweise unter den "Rythm Noise" Fans vermutlich gut ankommen wird und es auch Leute gibt, die im Club auf sowas tanzen. Warum auch nicht, jedem das seine. Mir persönlich gefällt das Gebotene aber nicht besonders.

Über die gesamte Spielzeit gesehen wird die Musik recht schnell eintönig, da kaum Auflockerung in Form ruhiger o. auch mal melodischer Songs geboten wird. Die Sounds an sich könnten auch besser sein, Gesang gibt es nicht zu hören, lediglich vereinzelt ein paar - aber nicht besonders tolle - Sprachsamples. Senor Espinosa verwendet hauptsächlich digitales Rauschen, Radiogeräusche und den MS20 Kult Synthie. Klar der MS20 ist für Noise gut zu gebrauchen, man kann ihm aber ( wenn man will ) auch Sounds entlocken, die alles andere als Noise sind. Vermutlich ist das aber in dieser Stilrichtung gar nicht gewünscht, so wird wohl die - gar nicht mal so kleine - Fangemeinde solcher Musik sicher glücklich mit der CD werden und ich empfehle daher ein Reinhören.

Für diese hier auch noch die Infos, dass "Geistform" mit den ( sogar mir ) bekannten Esplendor Geometrico und ( den mir nicht bekannten ) Pan Sonic vergleichbar sind soll. Die Erstauflage des Albums wird mit einer Bonus CD aufwarten, auf der das komplette Livekonzert vom 22.04.2004 auf dem DAFT Festival in Belgien enthalten ist. Na, das sollte doch schon einen Kaufanreiz darstellen, denke ich. In die Wertung 3.5 Sterne von 6 wurde dieser Bonus miteinberechnet, sowie die anständige Spielzeit von ca. 59 Min. Da kann man nicht meckern. Mich fragend, ob das hochfrequente "brizzeln" das sich fast über die gesamte Länge der CD hinzieht an der CDR, an der Aufnahme, an meinem CD-Spieler oder an meinen Boxen liegt ( Oder ist das gar so gewollt ? ), verbleibe ich mit dem Warnhinweis: Nur für Fans der Band bzw. der o.g. Musikstile !

Facts:

Label:
Daftrecords

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
04.10.2005

VÖ-Datum:
03.10.2005

Leserwertungen:
1

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Frank W.

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Frank W. hat bereits 235 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2005-10-04 1 2,5

Tracklist:

1. B-side Invasion 06:18
2. Vector 05:17
3. Electronic Symmetry 05:07
4. Fase 04:35
5. Western Electronics 05:01
6. Ray Tube 04:51
7. Grenze 06:01
8. Exterior 05:11
9. Nova Particula 06:53
10.news 04:27
11.robotik Research 05:08

Bonus Cd:

12.live, 22.05.04 43:57

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Daftrecords:

03.10.2005 Geistform - Sequentia 2.0

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.472 Statistiken
Impressum