Nachtmahr sind "Gehorsam"

Relevante Reviews zu Nachtmahr:
  • Image
24.03.2010
Mädchen in Uniform
Kann passieren. Schön in die Falle getappt der feine Minne. Nachtmahr war für mich bisher ...

  • Image
06.08.2009
Alle Lust Will Ewigkeit
Der Österreicher Thomas Rainer bedient seit mehr als zehn Jahren mit seinem Gothic Rock Pr...

Aus einem Antihelden wurde ein Phänomen. Aus einem Phänomen wurde eine Bewegung. Längst sind Nachtmahr ein Kult, eine Macht in der heutigen Clubkultur, die nach eigenen Regeln spielt und sich keinerlei Konvention unterwirft. Feldmarschall Thomas Rainer regiert das Regiment mit eiserner Hand und unerbittlichen Beats, duldet keine Widerrede und fordert von jedem seiner Getreuen dessen Gehorsam ein.

Dass seine jüngste EP ebenjenen Namen trägt, ist kein Zufall. Nach dem eher melodischen, monumentalen Tönen, die Rainer mit dem letzten Release „Widerstand“ anschlug, führt er den Nachtmahr jetzt dahin zurück, wo alles begann: In das tosende, brausende, alles verschlingende Höllenfeuer der Clubs. Zehn Jahre nach „Katharsis“, diesem längst legendären und bis heute unübertroffenen Referenzwerk in Sachen harter, technoider Clubkunst entfesselt Rainer erneut eine Hymne mit der Wucht von tausend Sonnen.

„Gehorsam“ ist der übermächtige Gegner der heutigen Industrial-Bewegung, die Antithese zu all dem, was mittlerweile unter diesem Banner veröffentlicht wird. Thomas Rainer kopiert aber nicht einfach das damalige Erfolgsrezept. Die vergangenen zehn Jahre haben ihn zu einem kompromisslosen Dirigenten der Ekstase gemacht, zu einem Heerführer der Clubscharen. Raffiniert arrangiert, unerreicht wuchtig umgesetzt und mit der Genauigkeit eines Scharfschützen platziert: „Gehorsam“ wird nichts hinterlassen als verbrannte Erde.

Ganze fünf Remixe ergänzen die musikalische Brandrodung dieser knallharten Entladung. Stromtod arbeitet sich genussvoll an flackerndem Noise und stahlharten Sequenzen ab, Synthattack beleben in ihrer Variante den dahinsiechenden Dark Electro überzeugend neu, Chainreactor verpassen dem Stück eine wunderbar antreibende Electro/Industrial-Kur. Alle eilen sie gehorsam zu den Waffen, wenn einer wie Thomas Rainer dazu aufruft. Das ist zwar ebenso wenig eine Neuigkeit wie das überaus aufreizende und wie immer provokant-elegante Artwork der EP. Man kann es aber nicht oft genug betonen.
Facts:
Thema:
Nachtmahr

Quelle:
Trisol

News-Datum:
06.09.2018

Leserwertungen:
1

Artikelwertung:
Rating Image

Autor:
Bert

Bewerte diesen Artikel:

Meist gelesene News:

17.08.2012 And One: Neues Album "Magne... (10827 Klicks)
20.02.2013 WGT 2013 - Ticket-Vorverkau... (9414 Klicks)
18.04.2000 Wer liest was? (9204 Klicks)
29.04.2008 neues Album von Apoptygma B... (9155 Klicks)
27.09.2012 My Secret Island: Alternati... (8924 Klicks)
05.09.2010 Constance Rudert und Bluten... (8920 Klicks)
15.01.2014 Großbrand beim Zillo Magazi... (6986 Klicks)
05.06.2011 Gio van Oli & Chris Ruiz - ... (6691 Klicks)
29.03.2011 WGT 2011 - Der Countdown lä... (5544 Klicks)
15.04.2004 Joachim Witt - Tour verscho... (5266 Klicks)

Meist gelesene Reviews:

20.03.2013 Depeche Mode - Delta Machin... (10706 Klicks)
27.08.2012 Ost+Front - Ave Maria (7696 Klicks)
12.01.2018 Mark Benecke - Dem Doktor s... (7502 Klicks)
04.08.2013 Covenant - Leaving Babylon (7442 Klicks)
27.06.2002 Feindflug - Hirnschlacht (7349 Klicks)
11.09.2008 Knorkator - Weg Nach Unten (7226 Klicks)
20.09.2013 Sopor Aeternus & the ensemb... (6630 Klicks)
28.08.2012 Joachim Witt - DOM (6482 Klicks)
02.05.2011 Zynic - Fire Walk With Me (6388 Klicks)
01.03.2013 Dunkelwerk - Operation Düst... (5981 Klicks)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 219 Statistiken
Impressum